Mythische Orte am Oberrhein

Elsass, eine vielfältige Region

Das Oberelsass bietet zahlreiche Facetten und eine privilegierte Lage für den Besucher auf der Suche nach neuen und unterhaltsamen Erfahrungen an. Zwischen Vogesen und Rhein gelegen ist das Oberelsass das Beispiel einer Grenzregion, die für verschiedene Einflüsse offen ist, ihren Legenden und Traditionen jedoch treu geblieben ist.
Die Facetten des Kulturguts in der Rheinregion ergänzen sich mit der Vielfältigkeit und dem kulturellen Reichtum der Städte und Dörfer des Oberelsass. Im Herzen des Gebietes und mitten in den elsässischen Weinbergen überliefern die Mythischen Orte mit Großzügigkeit und Leidenschaft ein Kulturgut einer unglaublichen Vielfalt. Märchen, Legenden und Mythen abseits der ausgetretenen Pfade werden Klein und Groß begeistern, denn sie verbinden eine jahrtausendalte Kultur.
Ins Elsass zu kommen heißt in den Vogesen und im Sundgau frische Luft zu schnappen, der breiten Palette von kulinarischen Angeboten und  „Grands Crus“ zu probieren, auf den Wegen zwischen Städten voller Kunst und Geschichte zu wandern und die spannende Mythen zu entschleiern.

Saint-Gangolph

Sankt Gangolph und der Kuckucksmarkt

An einem zauberhaften Ort liegt die Chapelle Saint-Gangolph am nördlichen Ende von Schweighouse am Eingang des Tals, das zum Col du Bannstein führt. Auf Fresken aus der Zeit von Martin Schongauer ist im Kirchlein das Leben des Heiligen ... mehr
auf der Karte zeigen

Saint-Martin | Saint-Brice

​Das Martinskirchlein im Feld

„Saint-Martin des Champs" liegt, wie der Name sagt, draußen im Feld, rund 500 Meter südwestlich vom Dorfzentrum Oltingue entfernt. Nach einer alten Sage soll hier einst eine Stadt gewesen sein. Tatsächlich handelt es sich ... mehr
auf der Karte zeigen

Feu des sorcières

Dame blanche und Hexenfeuer

Einmal im Jahr, in der Nacht vom 14. auf den 15. August, wird der Bollenberg, der 363 Meter hohe, markante Hügel aus Jurakalk zwischen Rouffach, Orschwihr und Westhalten zum Schauplatz eines Kultes, zu dem Massen von Menschen aus ... mehr
auf der Karte zeigen

Basilique Notre-Dame

Die große Wallfahrt nach „Maria der Hoffnung"

Die Gründung der cluniazensischen Prioratskirche in Thierenbach soll im Jahre 1125 erfolgt sein, als ein junger Mann aus Soultz, der an einer unheilbaren Krankheit litt, im Bereich der heutigen Basilika geheilt wurde, nachdem er die ... mehr
auf der Karte zeigen

Notre-Dame

​Notre-Dame du Grünenwald

Eine alte Legende rankt sich um das Gnadenbild der kleinen Wallfahrtskirche bei Ueberstrass im Largtal. Durch eine Allee gelangt man zur Kapelle. An Werktagen ist es still hier oben, und beim Außenaltar unter den Linden kann man sich ... mehr
auf der Karte zeigen

La tombe des Trois Vierges

Das Drei-Jungfrauen-Grab in der Waldlichtung

Im Zentrum von Wentzwiller, dem hübschen Dorf unweit von Folgensbourg, steht ein Wegweiser mit der Ortsangabe „Aux trois vierges". Er führt zu einer idyllischen Lichtung im Wald zwischen Wentzwiller und Hagenthal, wo die Grabstätten ... mehr
auf der Karte zeigen

La chapelle du Schaefertal

Die Schaefertalkapelle

Auf einer wunderschönen Waldwiese, die zur Meditation einlädt, steht die Schaefertalkapelle. In früheren Zeiten kamen aus den umliegenden Dörfern ganze Prozessionen zur Kapelle und die Adligen vom Tal erwählten sie zum Lieblingsort ... mehr
auf der Karte zeigen

L’abbaye princière

Die Fürstenabtei Murbach

Das Oberelsass bietet zahlreiche Facetten und eine privilegierte Lage für den Besucher auf der Suche nach neuen und unterhaltsamen Erfahrungen an. Zwischen Vogesen und Rhein gelegen ist das Oberelsass das Beispiel einer Grenzregion, ... mehr
Karte öffnen
Karte schließen